Straf- und Bußgeldsachen & Unterbringung

Home   /  Straf- und Bußgeldsachen & Unterbringung

beate-kolar Sollten Sie wegen einer Ordnungswidrigkeit einmal in Konflikt mit dem Kreis oder der Stadt kommen, ist dies kein Beinbruch, ebenso wenig wie Post von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft.
Es ist aber häufig erforderlich, möglichst schnell eine erste Reaktion zu zeigen in Form einer Vertretungsanzeige und/oder einer Terminsabsage bei Vorladung.

Da ich in aller Regel kurzfristig keine Termine frei habe, bitte ich Sie, per mail eine Terminsanfrage zu schicken an info@inso-steuern.de oder über unseren Kontaktbutton auf dieser Seite. Auf diese Weise kann ich Sie zeitnah für einen kurzen ersten Termin dazwischenschieben.

Für das Erstgespräch, in dem wir dann austauschen, was passiert und wie zu reagieren ist, vereinbaren wir dann einen weiteren Termin, wenn Sie in meinem Büro sind.

Insbesondere ist eine rechtliche Vertretung sinnvoll, wenn es um den Filius geht oder die Tochter. Gerade im Bereich des Jugendstrafrechts sollte nicht an einer Beratung gespart werden – ob dann eine Vertretung oder eine Begleitung zur Ermahnung beim Jugendrichter erfolgen muss, können wir dann immer noch gemeinsam entscheiden.

Zur kurzfristigen Terminvergabe schreiben Sie bitte eine Mail an E-Mail schreiben oder rufen Sie uns an unter 04523 – 88 297-0


Im Fall einer forensischen Unterbringung wird alle 11 Monate eine Anhörung stattfinden durch das den Strafvollzug überwachende Landgericht.
Für diese Anhörungen wird ein Pflichtverteidiger bestellt, der durch den Betroffenen auch „gewünscht“ werden kann: in aller Regel fragt das Gericht vor der Terminierung an, wer bestellt werden soll.
Die Vertretung durch mich besteht im Gegensatz zu vielen Kollegen nicht allein in der Vertretung bei der Anhörung. Sie ist von einem anderen Gedanken getragen:
ich vertrete die Auffassung, dass die Anhörung durch das Landgericht nur dann Früchte tragen kann, wenn auch in Zusammenarbeit mit der Klinik Fortschritte gemacht werden können. Dazu ist es für mich erforderlich, nicht nur einmal im Jahr vor Ort zu sein. Zudem ist es hilfreich, Gespräche auch mit Therapeuten und Ärzten gemeinsam zu führen, um ein Fortkommen dem Landgericht darstellen zu können.

Um meiner Vorstellung der Begleitung in diesem Bereich gerecht zu werden, kann ich diese Vertretung nur ortsnah anbieten.
Für eine Begleitung außerhalb der Forensik Neustadt wenden Sie sich bitte per mail an info@inso-steuern.de: ich werde dann gern prüfen, inwieweit eine Vertretung durch mich sinnvoll für Sie ist und wie diese gestaltet werden kann.