Verfahrensbeistandschaften

Home   /  Verfahrensbeistandschaften

beate-kolar-12 Die Amtsgerichte sind gehalten, bei Streitigkeiten in Fragen des Sorgerechts oder zum Umgang einen Verfahrensbeistand für das oder die in die Mühlen geratenen Kind/er zu bestellen.

Dabei handelt es sich um Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren.

Als Verfahrensbeistand suche ich das Gespräch mit den beteiligten Eltern und natürlich vor allem mit dem Kind. Je nach Alter des Kindes und der vorliegenden Problematik kann es auch erforderlich werden, mit dem Kindergarten, dem Kinderarzt oder der Schule Kontakt aufzunehmen.

Insbesondere aber ist es meine Aufgabe, mit dem jeweiligen Kind in Kontakt zu treten.

Damit dieses leichter gelingt, besuche ich die Kinder immer zuhause im gewohnten Umfeld, um dort mit dem Kind zu sprechen. Dabei wird sich der Gesprächsinhalt natürlich nach der Altersstufe des Kindes richten: bei den Kleineren werde ich eher spielerisch vorgehen können, bei älteren Kindern oder Jugendlichen kann ich häufig sehr offen über Fragen der Umgangsgestaltung oder Inhalte des Sorgerechts sprechen.

In erster Linie trage ich als Verfahrensbeistand den Willen des Kindes in die Verhandlung und vertrete dort das Kindeswohl.

In zweiter Linie versuche ich als Verfahrensbeistand soweit mit dem Kind bekannt zu werden, dass ich als vertraute Person das Kind begleiten kann, sollte der oder die Familienrichter/in selbst das Kind anhören müssen.


Wenn der Rechtsstreit sich fortsetzt in eine zweite Instanz, werde ich auch vom Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht gern eingesetzt, da ich in diesem Bereich bereits seit 2003 bestellt werde und so über die Jahre auf einen großen Erfahrungsschatz zugreifen kann.

Sollten Sie als betroffener Elternteil von mir angeschrieben worden sein mit der Bitte um Kontaktaufnahme, nutzen Sie bitte den Kontaktbutton auf dieser Seite oder wenden Sie sich zur Terminvereinbarung direkt an meine Mitarbeiterinnen.